Drucken

Schule & Projekte

Kommentar: Das Handyverbot an Frankreichs Schulen geht zu weit

Handys weg: Das gilt ab dem 1. September für französische Schüler bis 15 Jahren. Präsident Emmanuel Macron hat damit sein Wahlversprechen umgesetzt. Die Nutzung von elektronischen Geräten ist in Kürze vielen Schülern verboten. Das soll Ablenkung, Mobbing und Betrug bei Klassenarbeiten vermeiden. f79-Autor David Neufang (Foto rechts) findet die Idee gut, die Umsetzung aber mangelhaft.

 
 

In der Schule geht es darum, auf die Zukunft vorbereitet zu werden. Handys gehören dazu wie Mathe oder Bio. Sie fehlen im Lehrplan – genau wie ein Training für Bewerbungen oder Steuererklärungen. Wenn die Schüler nicht den richtigen Umgang in der Schule lernen – wo dann?

Auch Dorothee Bär, Ministerin für Digitales, sieht das Gesetz kritisch: Die Digitalisierung sei "eine Chance, welche wir nicht nur nutzen sollten, sondern müssen". Das sehe ich als Schüler genauso: Oft werden nur die negativen Seiten von Handys gesehen. Lernvideos, Veranschaulichungen bleiben außen vor.

Ein weiteres Argument der Kritiker: "Im Studium haben die Schüler keinen Lehrer, der einem sagt, wann man das Handy auszuschalten hat." Ich vermute: Wenn dann der Umgang nicht erlernt wurde, könnte das schlimme Folgen haben. Zum Beispiel, dass Studenten bei einer Prüfung durchfallen.

Ob man das Handy an deutschen Schulen nutzen darf, entscheidet die Schule. Außer in Bayern: Seit 2006 müssen dort Handys im Unterricht ausgeschaltet bleiben – in allen Klassenstufen. Mitgebracht werden dürfen sie aber. Das wird an Schulen in Freiburg ähnlich gehandhabt – an manchen strikter oder lässiger.

Ich finde: Das Verbot in Frankreich ist ungeschickt umgesetzt. Ein Verbot im Klassenzimmer und auf Pausenhöfen macht zwar Sinn. Es ganz aus der Schule zu verbannen, geht aber zu weit. Und führt zu heimlicher Nutzung. Es gibt einfach Momente, in denen man was absprechen muss und das Handy braucht. Dafür könnte man einen Raum einrichten, der das kurze Antworten auf Nachrichten erlaubt. An meiner Schule gibt es das für die Oberstufe. Mein Vorschlag: Bitte lasst auch die Mittelstufe rein. Das wäre dann wortwörtlich ein Chatroom.

Mehr dazu

 

•    f79.de: Schwupps, ist das Handy weg - Schummelzone: Smartphones an der Schule
•    f79.de: Smartphone-Bewerbung: Fünf Tipps zur Stellensuche am Handy
•    f79.de: Schulaktion will Respekt und Toleranz bei Kindern fördern

 
Kommentar(e) (0)
 

Kalender

August 2018:

Sun Mon Tue Wed Thu Fri Sat
1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31
 

Schlagwörter