Drucken

Musik & Medien

Schlaftabletten, Rotwein: Alligatoah zeigt erneut, was er kann

Mit seinem fünften Album der Reihe „Schlaftabletten, Rotwein“ erobert der erfolgreiche Hip-Hop Künstler Alligatoah Mitte Oktober die Albumcharts. Die f79-Autorinnen Sophia Sarcoli und Deborah Schmieder haben die Platte gehört und finden: Der sarkastische Sozialkritiker zieht in den Bann.

 
 

Auf dem im August veröffentlichen Album „Schlaftabletten, Rotwein V“ (S+RwV) setzt sich der 28-jährige Lukas Strobel mit aktuellen, kritischen Themen auseinander. Wie in seinen Vorgängeralben tut er das auf seine ganz eigene Art: ironisch und witzig.

Der sarkastische Sozialkritiker schlüpft in jedem Lied in unterschiedliche Rollen und gestaltet sie individuell. Zum Beispiel in „freie Liebe“, in dem er einen Hippie darstellt. Mit einer Mischung aus Rap und Gesang schafft er es, den Zuhörer zu unterhalten. Jedoch regt er ihn bei genauerem Hinhören zum Nachdenken an.

Die fröhlichen Melodien stehen im Kontrast zu ernsten Themen wie Selbstzerstörung und Klischees. So gelingt es ihm, seine Zuhörer mit ausgefallenen Beats in den Bann zu ziehen. Dabei könnte er sie auch mit seinen teilweise bitteren Texten deprimieren. Zum Beispiel wenn es um Alkoholprobleme geht.

Das Album-Intro „ Alli-Alligatoah“ ist ein Ohrwurm. Der Künstler verwendet abgewandelte Märchen- und Sagenzitate wie „Wer reitet noch so spät durch Nacht und Wind?- Alli-Alligatoah“. Da muss man einfach schmunzeln.

Zu seinen schwächeren Liedern gehört die Triologie „Die grüne Regenrinne“. Sie ist etwas unverständlich, da sehr schnell gerappt. Ein Höhepunkt fehlt.

Nicht allen gefällt der hochironische Stil des Künstlers, da dieser falsch interpretiert werden kann. Doch im Großen und Ganzen ist S+Rw V, ein gelungenes und vielfältiges Album. Jung und Alt feiern Alligatoah dafür - und schickten ihn zurecht an die Chartspitze.

Das Album

Künstler // Alligatoah
Album // Schlaftabletten, Rotwein V
Veröffentlichung // 14. August
Genre // Hip-Hop, Rap

Mehr dazu

 
Kommentar(e) (0)
 

Kalender

November 2018:

Sun Mon Tue Wed Thu Fri Sat
1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30
 

Schlagwörter