Drucken

Kino & Video

Mord, Bomben, Außerirdische: SchülerFilmForum startet

Am Donnerstag ist es so weit: Um 19 Uhr startet das 15. SchülerFilmForum im Kommunalen Kino in Freiburg. Vom 23. bis 25. April werden dort insgesamt 56 Filme junger Regisseure gezeigt. Doch nicht nur Film- und Videoliebhaber bekommen dort einiges zu sehen.

 
 

Der Arbeitskreis SchülerFilmForum präsentiert ab Donnerstag, 23. April, gesammelte Werke von Schülern aus der Region. Start ist um 19 Uhr. Gezeigt werden Filme aus allen Genres: vom Dokumentarfilm über den Spielfilm bis zum Musikvideo. Es geht beispielsweise um einen als Pizzalieferant getarnten Mörder, um die Zerstörung der Freiburger Innenstadt im Zweiten Weltkrieg oder um einen geheimnisvollen Außerirdischen. Nach den Filmvorführungen  stehen die jungen Künstler dem Publikum Rede und Antwort.

Zu den Höhepunkten des Programms zählen der RVF-Kurzfilm-Wettbewerb am Samstag ab 18.45 Uhr sowie die Vergabe des Förderpreises Schulische Filmarbeit am Freitag ab 17.30 Uhr. Geehrt werden Jungregisseure und ihre Filme zum Thema „Sieben Minuten später“ sowie Schulklassen und Video-AGs mit Preisen im Wert von 1000 Euro.

Als besonderes Bonbon werden an allen drei Tagen die besten Filme aus den zurückliegenden Jahren präsentiert. Auch das Rahmenprogramm hält anlässlich des 15. Geburtstags des SchülerFilmForums eine Überraschung bereit: So werden die Lichtkünstler von „Notanotherbrickinthewall“ und „Mindtv-lab“, die Fassaden des Kinos am Donnerstag- und Samstagabend ab etwa 20.30 Uhr zum Leuchten bringen.

 

Infos

 

Mehr Infos und das Programm gibt es auf:

www.schuelerfilmforum.de

facebook.com/FreiburgerSchuelerFilmForum

 
Kommentar(e) (0)
 

Kalender

January 2018:

Sun Mon Tue Wed Thu Fri Sat
1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31
 

Schlagwörter